Im Gespräch mit dem 1. Landesvorsitzenden des SoVD Hamburg Klaus Wicher, wurden die zum Teil unterschiedlichen Positionen, beispielsweise zu dem Thema Altersarmut konstruktiv ausgetauscht. Die Hamburger CDA stellte in diesem Zusammenhang, die Forderungen und Lösungsvorschläge der CDA Deutschlands bei der Zukunftssicherung der betrieblichen Altersvorsorge und der Reform der Erwerbsminderungsrente dem SoVD Hamburg vor.

Des Weiteren wurde vom SoVD die Wohn- und Pflegeaufsicht in den Bezirken sowie die ehrenamtliche Seniorenberatung thematisiert. Der Landesvorstand der CDA Hamburg hat für diese Themen die Unterstützung zugesagt und wird den Erfahrungsaustausch mit dem SoVD Hamburg weiterführen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag