Wenige Wochen nach seiner Wahl zum neuen CDU-Landesvorsitzenden, besuchte Dr. Roland Heintze die CDA Hamburg. Dr. Heintze skizzierte zunächst seine Ideen für die Neuaufstellung der Hamburger CDU nach der Wahlniederlage zur Hamburgischen Bürgerschaft am 15. Februar 2015.

Dr. Roland Heintze besucht CDA Vorstand

Ein Schwerpunkt wird beispielsweise die zukünftige engere Vernetzung zwischen der Bürgerschaftsfraktion, der Deputationen und der Landesfachausschüsse sein. Auch die Vereinigungen — wie die CDA — werden in der inhaltlichen Neuausrichtung dringend gebraucht.

Herr Dr. Heintze forderte die CDA auf, sich weiter programmatisch verstärkt einzubringen.

Der CDA-Landesvorsitzende Egbert von Frankenberg: "Wie bereits bei den früheren Diskussionen um die Lohnuntergrenze oder der Abschaffung der sog. Kalten Progression, wird sich die Hamburger CDA auch in Zukunft weiter kontrovers mit einbringen".

Im Anschluss folgte noch eine lebhafte Diskussion mit Dr. Roland Heintze.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag