Die Hamburger CDA diskutierte mit dem Evangelischen Arbeitskreis (EAK) und dem familienpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Marcus Weinberg MdB über aktuelle Fragen zur Familienpolitik.

Themen waren u.a. die tragischen Fälle von Kindeswohlgefährdung in Hamburg, die zum Teil schlechte personelle Ausstattung in den Kitas und die geänderten familiären Strukturen in Großstädten.

Dazu der Landesvorsitzende der CDA Egbert von Frankenberg: "Die CDA wird sich auch zukünftig in die Debatte um eine zukunftsweisende Familienpolitik einbringen, insbesondere wenn es um die Vereinbarung von Familie und Beruf geht."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag